Umfrage - Ihre Meinung war gefragt!

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass Sie sich die Zeit für die doch recht umfangreiche Umfrage genommen haben!

Wir sind voraussichtlich bis zum Jahreswechsel mit der Datenauswertung beschäftigt. Allererste Eindrücke und Ergebnisse möchten wir Ihnen aber gerne schon hier kurz vorstellen:

Die Teilnehmenden

  • Insgesamt haben knapp 700 Personen teilgenommen – zu über 80% Frauen. Bei der Elternumfrage lag der Anteil der Männer bei 30%.
  • Ein Großteil der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Umfrage ist sehr radelfreudig und vor  und während der Schwangerschaft viel Fahrrad gefahren.

Kurze Ergebnisse

Wir stellen Ihnen Ergebnisse aus Freitextangaben in Wortwolken dar. Wortwolken heben die Wörter, die am meisten genannt wurden groß hervor, Worte die weniger oft genannt wurden dementsprechend kleiner. Anhand dieser Darstellung lassen sich Wünsche und Erwartungen der Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer ableiten.  

Die Frage zu der nachstehenden Wortwolke lautet:
Was müsste sich ändern, damit Sie Ihr Baby mit dem Rad mitnehmen?

Antwort als Wortwolke

Aus der Wortwolke lässt sich leicht ableiten, dass es den befragten Eltern vor allem an Radinfrastruktur fehlt. Aber auch das benötigte Equipment (Anhänger) wird oft angesprochen. 
Angesprochen wurde zudem das Thema „Radfahren mit mehreren Kindern“, vor allem wenn die größeren Kinder bereits schon selbst Radfahren können. Auch das Tragen eines Helms und insbesondere die Erhältlichkeit von kleinen Größen war ein Thema.

Die Gewinnerinnen wurden inzwischen ausgelost – die Gewinne gehen nach Leipzig, München und Heidelberg! Herzlichen Glückwunsch!

Eine ausführlichere Auswertung der Umfrage finden Sie hier.